Richtlinien

Das Referat 5 der vfdb erstellt Richtlinien. Eine Übersicht über die aktuellen Richtlinien sehen Sie nachfolgend:

 


Verfügbare Richtlinien (vfdb-Referat 5)

Richtlinie

Kurztitel

Stand

Anmerkungen

05-01

Minimierung von Falschalarmen aus automatischen Brandmeldeanlagen 

Januar

2007

Die Verteilung des Einsatzaufkommens der öffentlichen deutschen Feuerwehren weist einen nicht unerheblichen Teil als Reaktion auf das Auslösen automatischer Brandmelde- und Löschanlagen aus. Vielfach handelt es sich dabei um Falschalarme, die Personal und Technik binden und die Einsatzbelastung der Feuerwehr ansteigen lassen. Hier sollen Lösungen gefunden werden. In der vorliegenden Richtlinie werden daher grundsätzliche Empfehlungen zur Minimierung von Falschalarmen aus automatischen Brandmeldeanlagen gegeben.

05-02

 

Anforderungen an Feuerlöschmittel und Feuerlöschgeräte

März

2009

Über 50 Jahre gab es in Deutschland eine staatliche Feuerlöscherprüfung - geregelt in den sogenannten Ordnungsbehördlichen Verordnungen der Bundesländer. Es gab in Deutschland zuletzt zwei staatliche Prüfstellen in Nordrhein-Westfalen und Sachsen.

 

Im Zuge staatlicher Deregulierung wurde 2005 entschieden, das staatliche Prüfwesen zu privatisieren. Die ordnungsbehördlichen Verordnungen fielen weg, die Prüfstelle in Nordrhein-Westfalen wurde aufgegeben und die in Sachsen privatisiert. 

 

Damit ist schon heute möglich, frei produzierte Feuerlöschgeräte und Feuerlöschmittel in Deutschland zu vertreiben ohne Bezug auf die bekannten europaweit umgesetzten Standards DIN EN 3 für Feuerlöschgeräte und DIN EN 615 für Feuerlöschpulver sowie DIN EN 1568 für Schaumlöschmittel. 

 

Um den früheren hohen Standard des Prüfwesens zu konservieren, sind alle Prüfanforderungen in dieser vfdb-Richtlinie 05/02 zusammengefasst. Positiv: dieser Standard ist heute nach wie vor Maßstab bei der Prüfung in der privaten Prüfstelle MPA Freiberg in Sachsen.  

vfdb-Richtlinien

vfdb-Richtlinien können nicht zum Download zur Verfügung gestellt werden. 

 

Sie erscheinen beim VdS-Verlag. 

Hier können Sie die vfdb-Richtlinien bestellen.

Vorsitzender
Andreas Kattge (Dipl.-Ing.)
Berufsfeuerwehr Hamburg
Westphalensweg 1, 20099 Hamburg
Tel. +49 (0)40 42851-4321
Fax +49 (0)40 42851-4309
andreas.kattge@feuerwehr.hamburg.de
Stellv. Vorsitzender
Kai Wenig (Dipl.-Ing.)
DNV GL, Germanischer Lloyd
Industrial Services GmbH
Brooktorkai 18, 20457 Hamburg
Tel. +49 (0)40 36149-3515
kai.wenig@dnvgl.com